WEB 2.0 OHNE INTERNET

Da wird viel von WEB 2.0 im Internet veröffentlicht
und alle machen mit.
Kunden sollen Bilder hochladen,
Ihre eingenen Seiten gestalten…
und vieles mehr.

Doch es geht auch ohne Internet.

Man gründet einen Stammtisch, und lädt dazu einige Interessierte ein.
Man gestaltet einige Aktionen an den Stammtischabenden
und alle machen mit, dabei kommen auch immer mehr Mitglieder dazu.
Das Ergebnis einer solchen Aktion ein super „Kalender 2010“.

Das Tolle daran dies wird von einem Mitglied gesponsert produziert
und alle anderen bekommen es kostenlos.
„Eine super Sache“ da sind sich alle einig
und das alles OHNE WEB 2.0 und Internet.

Solch ein Vorgehen wird sicherlich wiederholt.

Advertisements

Angeln am Fluss – Momente zum Träumen

Beim letzten Angeln am Fluss, wurde mir wiedermal klar, warum diese uralte Tätigkeit, das haben bereits Menschen vor Tausenden von Jahren gemacht, so spannend ist.
Leise an den Fluss anpirschen. Kurz die Ufer beobachten und entscheiden nach LINKS.
Also dann nach links gehen und möglichst leise den ausgesuchten Platz zum Angeln vorbereiten. Fluss beobachten. Träge fließt er dahin, ein Platschen! Aha, da wohnt eine Ente und schwimmt jetzt näher mich zu begrüßen.
Ob der Fisch der hier wohnt das auch macht?
Tiefen ausloten, je nach Beschaffenheit Köder auswählen.
Ein Surren in der Luft lässt einen innehalten und beobachten. Zwei wunderschöne Königslibellen im Liebesspiel, auf und ab rauf und runter hin und her …
Ob auch die Fischfamilie unterwegs ist?
Angel mit Köder auswerfen und warten. Spannung baut sich auf.
Bewegt sich was?
Der Wind? Die Ente? Die Libellen? Das Ufer? Das Wasser? Die Käfer? Die Ameisen? Das Gras? Die Vögel? Das Schilf? Die Schnecken? …
Und schon ist man mitten im Tagtraum
Schilfhäuser
Ameisenarmeen
Windlieder
Grasburgen
Ententanz
Wasserfontänen
Vogelnester
Käfermisthaufen
Uferstrassen